Inici > Invocació de l'Odissea > Nenne mir, Muse, den Mann, der vieles erfahren und weithin

Nenne mir, Muse, den Mann, der vieles erfahren und weithin

.

.

.

.

Nenne mir, Muse, den Mann, der vieles erfahren und weithin

Irrte vom Wege ab nach der heiligen Troja Zerstörung.

Vieler Menschen Städte sah er mit traurigem Herzen,

Als um sein Leben er rang und die Heimkehr seiner Gefährten.

Aber er rettete keinen der Freunde, so sehr er sich mühte,

Denn sie starben dahin durch ihren eigenen Frevel

Und ihre Torheit, weil sie des hohen Helios Rinder

Sich zum Mahle geschlachtet. Der Gott verwehrte die Heimkehr.

.

Homers Odysee

Odyssee, I, 1-10

.

.

.

.

.

.

.

Überzetzt von Friedrich Georg Jünger

.

.

.

Homers Odyssee

Überzetzt von Friedrich Georg Jünger

Mit den Holzstichen von Karl Rössing

Cotta. Stuttgart, 1979

ISBN: 3768199223

.

.

.

 

  1. Encara no hi ha cap comentari.
  1. No trackbacks yet.

Deixa un comentari

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

Esteu comentant fent servir el compte WordPress.com. Log Out / Canvia )

Twitter picture

Esteu comentant fent servir el compte Twitter. Log Out / Canvia )

Facebook photo

Esteu comentant fent servir el compte Facebook. Log Out / Canvia )

Google+ photo

Esteu comentant fent servir el compte Google+. Log Out / Canvia )

Connecting to %s

%d bloggers like this: